Decimator Design – die Marke für fortschrittliche Broadcast-Lösungen

Informationen zu Decimator Design

Decimator Design: Günstige und hochwertige Broadcast-Lösungen für Ihren Bedarf

Das in Australien ansässige Unternehmen Decimator Design ist heute weltweit für seine Broadcast-Lösungen bekannt. Das Broadcast-Equipment des Herstellers zeichnet sich zum einen durch die hohe Zuverlässigkeit und zum anderen durch das einfache Handling aus. Gleichzeitig sind die Produkte von Decimator Design zu einem ausgesprochen fairen Preis auf dem Markt erhältlich. Zu den Flaggschiffen des mittlerweile weltweit erfolgreichen Unternehmens gehören die Produkte Decimator 1 und 2. Hier orientieren sich die Designer an modernen Industriestandards und schaffen es diese mit viel Innovationsgeist umzusetzen.

Eine Marke, zahlreiche Auszeichnungen

Den Erfolg, den die Produkte von Decimator Design aufzuweisen haben, untermauern vor allem die preisgekrönten Modelle der Marke. Gleich mehrere Broadcast-Lösungen haben sich hier in den letzten Jahren als ausgesprochen erfolgreich erwiesen und wurden mit verschiedenen Preisen prämiert. Die Modelle von Decimator Design können heute in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Sie zeichnen sich nicht nur durch eine hohe Bildqualität, sondern auch durch exzellente Zuverlässigkeit aus. Dabei haben sie sich vor allem für Anwendungsbereiche durchgesetzt, in denen die Kommunikation zwischen verschiedenen Geräten nicht einwandfrei funktioniert.

Finden Sie das richtige Decimator Design Modell

Sind Sie auf der Suche nach einem Produkt von Decimator Design, stehen wir Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite. Die Modelle eignen sich für verschiedene Einsatzbereiche. So können Sie mit dem MD-Cross auf ein vielfältig nutzbares Modell zurückgreifen, das Ihnen mit einer einfachen Texteinblendung ebenso einen Testbildgenerator sowie Safe-Area Overlays bietet. Wenn Sie ein besonders preiswertes Modell von Decimator Design suchen, ist die Variante MD-LX vielleicht genau die richtige Wahl. Hier wird zwar kein Scaler/Frameratenconverter verwendet, dafür kann er aber deutlich mehr Anwendungskanäle abdecken als andere Modelle.